Logo

Energie sparen mit dem Mac: Einstellungen und Apps

Energieeffizienz spielt eine immer wichtigere Rolle in der modernen Welt. Mit dem rasanten Fortschritt der Technologie geht auch ein erhöhter Energieverbrauch einher. Dies hat dazu geführt, dass viele Menschen nach Möglichkeiten suchen, ihren Energieverbrauch zu senken, um ihre Umweltauswirkungen zu reduzieren und Geld zu sparen. In diesem Kontext konzentriert sich unser Artikel heute darauf, wie man Energie sparen kann, indem man die Einstellungen und Apps auf dem Mac verwendet.

Energieverwaltung in macOS

Apple hat erhebliche Anstrengungen unternommen, um seine Produkte energieeffizienter zu gestalten. macOS enthält mehrere eingebaute Energieverwaltungsfunktionen, die dazu beitragen können, den Energieverbrauch Ihres Mac zu senken.

  • Energie sparen: Einer der einfachsten Wege, um Energie zu sparen, ist die Verwendung des Energiesparmodus in den Systemeinstellungen. Wenn Ihr Mac in diesem Modus ist, reduziert er automatisch die Helligkeit des Bildschirms und stellt andere Funktionen ein, um Energie zu sparen.
  • Schlafmodus: Der Schlafmodus ist ein weiterer nützlicher Weg, um Energie zu sparen. Wenn Ihr Mac in den Schlafmodus wechselt, werden alle geöffneten Programme und Prozesse pausiert und der Energieverbrauch auf ein Minimum reduziert.
  • App Nap: Dies ist eine Funktion, die hilft, den Energieverbrauch von Apps zu reduzieren, die Sie gerade nicht aktiv verwenden. Wenn eine App in den App Nap-Modus wechselt, wird ihre Aktivität auf ein Minimum reduziert, um Energie zu sparen.

Apps zur Energieeinsparung auf dem Mac

Neben den eingebauten Funktionen von macOS gibt es eine Reihe von Apps von Drittanbietern, die dabei helfen können, den Energieverbrauch Ihres Mac weiter zu senken.

  • Endurance: Diese App optimiert den Energieverbrauch Ihres Mac, indem sie die CPU-Geschwindigkeit drosselt, die Helligkeit des Bildschirms kontrolliert und andere Energiesparfunktionen nutzt.
  • App Tamer: Diese App kann den Energieverbrauch bestimmter Apps drosseln, um insgesamt Energie zu sparen. Sie können wählen, welche Apps gedrosselt werden und wie stark, um eine Balance zwischen Leistung und Energieeffizienz zu finden.
  • Wattagio: Wattagio ist eine umfassende Energieverwaltungsapp, die Ihnen dabei helfen kann, den Energieverbrauch Ihres Mac zu überwachen und zu optimieren.

Den Mac optimal einstellen

Es ist auch wichtig, die Einstellungen Ihres Mac zu optimieren, um den Energieverbrauch zu senken. Hier sind einige Tipps, die Ihnen dabei helfen können:

  • Bildschirmhelligkeit reduzieren: Die Helligkeit des Bildschirms ist einer der größten Energieverbraucher auf Ihrem Mac. Reduzieren Sie die Helligkeit auf das niedrigste komfortable Niveau, um Energie zu sparen.
  • Unnötige Apps schließen: Programme, die im Hintergrund laufen, können viel Energie verbrauchen. Stellen Sie sicher, dass Sie Apps schließen, die Sie nicht benötigen.
  • Bluetooth und Wi-Fi deaktivieren: Deaktivieren Sie Bluetooth und Wi-Fi, wenn Sie sie nicht brauchen. Beide Funktionen können erheblich zur Senkung des Energieverbrauchs beitragen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Kombination aus Die richtige Verwendung von Energiesparfunktionen in macOS, die Wahl der richtigen Apps und eine optimierte Systemkonfiguration, Ihren Mac energieeffizienter machen kann. Um den Energieverbrauch noch weiter zu senken, sollten Sie auch Ihren allgemeinen Computergebrauch im Auge behalten. Steigern Sie die Helligkeit des Bildschirms nicht unnötig hoch, lassen Sie keine unnötigen Apps im Hintergrund laufen und verwenden Sie Ihr Gerät verantwortungsbewusst. Diese Schritte helfen nicht nur, Energie zu sparen, sondern sie tragen auch dazu bei, die Lebensdauer Ihres Mac zu verlängern.